Alto Adige (Südtirol)

Diese Voralpenregion ist geprägt von der Landwirtschaft. Von den Obstplantagen bis zu den Rebgärten, die eine Vielfalt an Traubensorten aufzeigen.

Veneto

Das Veneto ist eine der vier grossen Weinbauregionen Italiens. Diese Region gehört zu den reichsten Italiens (Geschichte, Kultur) und umfasst die Grossstädte wie Verona, Vicenza, Padua, Venedig, Mestre und Ferrara. Das Klima ist kontinental bis mediterran geprägt. Einen guten Ruf haben die einzigartigen Weine wie z.B. Valpolicella, Amarone und Prosecco.

Das Gebiet des Proseccos mit den Reblagen um Valdobbiadene und Conegliano

Prosecco ist in aller Munde. Aus Valdobbiadene und Conegliano kommen die unterschiedlichsten Qualitäten von Proseccos: leichte bis gehaltvollere Schaumweine, die zu einem Apéro immer passen. Aber vorher Vergleichen lohnt sich.

Piemont

Diese italienische Region im Nordwesten des Landes mit der Hauptstadt Turin ist nicht nur für ihre Alba-Trüffel berühmt, sondern vor allem als eine der qualitativ bedeutendsten Weinbauregionen Italiens. Am berühmtesten sind die Weinbaudörfer der Region Langhe südlich des Dörfchens Alba. Von der Rebsorte Nebbiolo stammen der Barolo und Barbaresco, vorwiegend langlebige und gehaltvolle Rotweine. Aber auch der preiswertere Barbera aus Asti oder Alba ist interessant. Populär sind auch der Asti spumante und Moscato d'Asti. Arneis und Brachetto sind seltenere Rebsorten aber ebenfalls eine Entdeckung wert.

  • Facebook Social Icon