Alain Jaume & Fils Domaine Grand Veneur, Rhône

Bereits seit dem Jahr 1826 kultiviert die Familie Jaume Rebberge in Châteauneuf-du-Pape. Im Jahre 1979 gründeten Odile und Alain Jaume die Domaine Grand Veneur. Heute sind deren Söhne Châteauneuf-du-Pape Domaine Grand VeneurChristophe (Vinifikation und Administration), Sébastien (Rebberge und Vinifikation) und Tochter

Hélène (Kommerzialisierung) für das Weingut verantwortlich. Ihre Philosophie: „Ein grosser Wein entsteht aus guten Trauben, welche die Kräfte der Erde zum Ausdruck bringen.“ In diesem Sinne werden die Böden ausschliesslich an der Oberfläche bearbeitet und mit pflanzlichem Kompost unterlegt. Ein minimal notwendiger Einsatz von Spritzmitteln versteht sich von selbst. Ebenso werden die Erträge tief gehalten und die „vendanges en vert“ gehört dazu. Die Trauben werden während und nach der manuellen Ernte streng selektioniert, bevor sie sorgfältig gepresst (égrappage total), je nach Cuvée verschieden ausgebaut und leicht gefiltert abgefüllt werden. Von der Vinifikation her zählt die Familie Jaume eher zu den Modernisten, allerdings unter dem Respekt der BIO Zertifizierung und des Terroirs.

Châteauneuf-du-Pape AC 2007 Domaine Grand Veneur

Artikelnummer: 2214.07.075-1
CHF46.00Preis
  • Rotwein Jahrgang  2007 Bio zertifiziert 
    Weingut:  Alain Jaume & Fils Domaine Grand Veneur, Rhône, Frankreich
    Rebsorte: 70% Grenache, 20% Syrah, 10% Mourvèdre
    Herkunft: Châteauneuf-du-Pape AOC
    Cuvaison von 18-20 Tagen
    Ausbau im Stahltank (Grenache) und in 2-3-jährigen Eichenfässern (Syrah+Mourvèdre).18 Monate in neuen französischen Barriques ausgebaut 
    Alkoholgehalt: 15,0% vol.
    Inhalt: 75cl
    Bewertung:  91/100 Parker 90/100 Winespectator
    zu geniessen bis 2025

    Lage der Reben auf dem Plateau im nördlichen Abschnitt, ein Teil auf tonig-kalksteinigem Boden mit galets roulés, ein anderer Teil auf tonig-sandigem tieferem Boden. Vinifikation gleich wie CdR Les Champauvins, allerdings mit einer Cuvaison von 18-20 Tagen; Ausbau im Stahltank (Grenache) und in 2-3-jährigen Eichenfässern (Syrah+Mourvèdre).

  • Facebook Social Icon