Weingut Maximin Grünhaus Trier-Mertesdorf, Ruwer 

Inhaber des Weingutes mit einer Rebfläche von 34 Hektar ist Dr. Carl von Schubert und Mitglied beim VDP. Die Maximin Grünhaus Schlosskellerei liegt am Fusse eines ausgedehnten, steilen Südhanges auf der linken Seite der Ruwer, etwa zwei Kilometer vor deren Mündung in die Mosel. Ausgrabungen von Amphoren deuten darauf hin, dass hier schon zu Römerzeiten Wein erzeugt wurde. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts wurde Maximin Grünhaus von der Abtei Sankt Maximin bewirtschaftet. Seit 1882 befinden sich die arrondierten Einzellagen Abtsberg, Herrenberg und Bruderberg im Alleinbesitz der Familie von Schubert. Das unverwechselbare Jugendstil-Etikett deutet auf das konservative Selbstverständnis des Weinguts hin. Seit Anfang 2004 ist Stefan Kraml für den Weinbau und die Kellerwirtschaft in Grünhaus verantwortlich. Sein kompromissloses Qualitätsstreben prägt die Weine, die heute zu den besten Weissweinen der Welt zählen. Seit einigen Jahren kommt aus den gutseigenen Eichenwäldern das Fassholz, das von einem in der Nachbarschaft ansässigen Küfer zu Fuderfässern verarbeitet wird.

Riesling Kabinett Herrenberg Maximin Grünhaus, Ruwer

CHF21.00Preis
Flaschengrösse
  • Weisswein Jahrgang 2016
    Weingut: Maximin Grünhaus
    Herkunft: Mosel, Deutschland
    Rebsorte: Riesling
    Alkoholgehalt: 7,5% vol.
    Inhalt: 75cl
    Verpackung: 6er-Karton
    zu geniessen bis 2045

    Die Grünhäuser-Weine sind in jeder Beziehung etwas Besonderes, neben ihrem grossen Alterungspotenzial überzeugen sie mit feiner Würze, subtilem Säurespiel und eleganter Leichtigkeit. Die Weine des Herrenbergs zeigen früh Frucht und Körper und bestechen durch ausserordentliche Entwicklungsfähigkeit.

  • Facebook Social Icon