Die Domaine Chanson wurde 1750 gegründet und ist somit eine der ältesten noch existierenden Weingüter im Burgund. Ihr Weinkeller befindet sich in einer Festung aus dem 15. Jahrhundert, welche 1794 von der Familie übernommen wurde. 1999 konnte die Familie Bollinger (Champagne Bollinger) das Weingut übernehmen, modernisieren und ausbauen. Der Weinmacher Jean-Pierre Confuron ist dafür verantwortlich, fruchtige und lagentypische Weine hervorzubringen. Domaine Chanson wurde 2014 zum Weingut des Jahres des Jahres gekürt.

Das Anbaugebiet liegt im Herzen des Mâconnais zwischen den Dörfern von Viré und Clessé. Die Weingärten befinden sich in hügeligen Lagen in einer Höhe zwischen 200 und 440 Metern über dem Meeresspiegel. Der Untergrund, auf dem die Reben gedeihen, besteht aus Kalkstein, der zum Teil mit einer Schicht aus Lehm bedeckt ist. Die Bedingungen für Chardonnay sind daher ideal. Die noch sehr junge Appellation Vire-Clessé entstand erst im Jahre 1998, als die beiden  Appellationen Mâcon-Clessé und Mâcon-Viré zusammengefasst wurden. Vorher galten die beiden Orte als die besten Bereiche innerhalb der Mâcon-Villages, sodass auch heute von den Weinen, die als Viré-Clessé angeboten werden, einiges zu erwarten ist.

Viré-Clessé, AOC Domaine Chanson

CHF24.50Preis
Flaschengrösse
  • Weisswein 2012
    Weingut: Domaine Chanson, Mâconnais
    Traubensorte: Chardonnay
    Alkoholgehalt: 13,0% vol.
    Inhalt: 75cl
    Verpackung: 12er-Karton
    zu geniessen bis 2020

    Der Wein aus der Appellation Viré-Clessé ist goldgelb leuchtend in der Farbe und wird zum Teil von hellgrünen Reflexen durchbrochen. Das Bukett bringt Aromen von Frühlingsblumen mit sich, dazu Noten von Zitrusfrüchten und manchmal auch Minze. Mit zunehmendem Alter werden die Noten marmeladiger und runder. Im Geschmack ist dieser Weisswein lebendig und frisch, gleichzeitig aber angenehm rund.
    passt zu Aperitif, Schalentieren, auch sehr gut zu Fisch und zu frischen, weichen Käsen.  

  • Facebook Social Icon