Antoine Jaboulet gründete sein Haus 1834 in Tain-l'Hermitage. Seine Söhne Paul und Henri folgten ihm nach, und Louis, Pauls Sohn, war an der Reihe.

Mit Authentizität und Beständigkeit hat sich das grosse Weingut Paul Jaboulet Aîné von der südlichen Rhône einen echten Namen gemacht. Zum Weingut gehören 63 Hektar Rebfläche bestockt mit Syrah, Grenache, Viognier, Rousanne und vielem mehr. 2006  wurde das Haus von der Gruppe Frey (Eigentümer von Château la Lagune in Bordeaux) gekauft. Es ist die Önologin Caroline Frey, die heute dieses Weingut bewirtschaftet, das in aller Ruhe ein exzellentes Niveau findet. Seit 2013 wird der Weinberg von Jaboulet offiziell auf ökologischen Landbau umgestellt. Das High Environmental Value-Zertifikat wurde bereits im Jahr 2015 verliehen. Über die Zertifizierungen hinaus bleibt das Ziel des Hauses jedoch unverändert.

Hermitage La Chapelle 2000 Paul Jaboulet Aîne

CHF105.00Preis
Flaschengrösse
  • Rotwein Jahrgang 2000
    Weingut: Paul Jaboulet Aîné
    Rebsorte: 100% Syrah
    Herkunft: La Chapelle Hermitage, Rhône
    Ausbau: 12-16 Monate Barrique
    Alkoholgehalt: 13,4% vol.
    Inhalt: 75cl
    Verpackung: 6er-OHK
    zu geniessen bis 2033

    Der Hermitage La Chapelle zählt zu den feinsten Rotweinen der Welt, der weltweit für seine aussergewöhnliche Langlebigkeit bekannt ist. Der Wein weist eine unglaubliche Konzentration von Frucht und Würze auf und es bedarf mindestens 10 Jahre und mehr Reifezeit, um die volle Bandbreite seiner Aromen vollständig zu entfalten.
    Dieser Wein wurde benannt nach einer winzigen Kapelle, die am höchsten Punkt des steilsten Abhangs in Hermitage vom Gaspar der Ritter von Sterimberg 1235 erbaut wurde. Die Barrique-Fässer aus französischer Eiche, in denen der Wein bis zu 16 Monate reift, sind zu rund einem Viertel neu. In seiner Jugend zeichnet sich die Hermitage la Chapelle durch ein dunkles Kleid aus, das Aromen von unglaublicher Intensität entwickelt. Noten von dunklen Tönen wie Kaffee mit einem Hauch von Gewürzen und wilden Früchten. Mit den Jahren entwickelt sich in diesem Wein Aromen von Lakritze, kandierten Früchten, frischem Leder auf Unterholztönen. Die imposante Struktur dieses aussergewöhnlichen Weines verbindet perfekt Kraft, Charakter und Finesse. Mit Sicherheit einer der berühmtesten und zugleich teuren Weine der Welt: Bei einer 2007 durchgeführten Versteigerung wurden für 12 Flaschen des 1961er Jahrgangs über € 170.000 bezahlt.

  • Facebook Social Icon