Tenuta del Terriccio

In diesem hügeligen Gebiet in Montescudaio geht der Weinbau auf die Etrusker zurück, die diesen Abschnitt der Toskana zwischen 800 und 500 v. Chr. beherrschten. Castello del Terriccio hat eine tausendjährige Geschichte. In der ersten Nachkriegszeit wurde das Gut von Serafini Ferri, der Familie des heutigen Eigentümers - Gian Annibale Rossi von Medelana - erworben. Bis in die siebziger Jahre war das Castello vor allem für seine biologische Getreideproduktion und der Leidenschaft für Pferdezucht bekannt. Er nahm als Reiter seiner Pferde an internationalen Wettbewerben teil. Nach einem Reitunfall begann Gian Rossi mit der Erzeugung edler Weine, deren Rebberge heute 60 ha umfassen.

Lupicaia 2000 IGT Toscana, Tenuta del Terriccio

CHF125.00Preis
Flaschengrösse
  • Rotwein Jahrgang: 2000, Montescudaio - Toscana - Italien

    Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Merlot

    Alkoholgehalt: 13.5% vol.

    Ausbau: 18 Monatein neuen Barriques, keine Filtration

    zu geniessen bis 2024

    Bewertung: Gambero Rosso 3/3, Veronelli 94/100

    Interner Winzer: Nicola Vaglini

    Interner Agronom: Emanuele Vergari

    Strategischer Berater seit 1993: Önologe Carlo Ferrini

    Fast schwarze und doch strahlende Farbe. Aussergewöhnlichs Bukett mit tiefen Noten von Cassis und Brombeeren, eingebetet in  balsamischen Düften aus Eukalyptus und Minze. Unterstützt durch spürbare Kakaoaromen. Im Geschmack dicht und saftig, mit Fruchtigkeit und weichen Tanninen. Im Abgang elegant und lang.

    Passt zu Brasato, Fegato alla veneziana, Würzige Hartkäse, Pilzragout

  • Facebook Social Icon