Weingut Schloss Saarstein Serrig, Saar 

Auf Schloss Saarstein, mit einer Rebfläche von 11 Hektaren, werden (neben Egon Müller und Zilliken) die besten Rieslinge der Saar erzeugt. Diese Kabinett, Spätlesen, Auslesen gehören zum Allerbesten, was Deutschland bei Rieslingen zu bieten hat. Insider sagen, dass vor allem an der Saar dieses verblüffende Wechselspiel von Süsse und Säure wirklich in Perfektion gelingt. In Serrig, dem südlichsten Weinort der Saar, wird seit Römertagen Weinbau betrieben. 1956 kaufte der Vater des heutigen Inhabers Christian Ebert das Gut, stellte einen Kellermeister ein und führte das Weingut zurück an die Spitze der Region. Auf Schloss Saarstein wird naturnaher Weinbau betrieben. Die wurzelechten Anlagen von 1943 und 1960 werden sorgfältig von Hand gepflegt. Die Ausrichtung der Rebberge nach Süd und Südwest gewährleistet eine perfekte Sonneneinstrahlung. Der Boden aus Grauschiefer ist der perfekte Untergrund für den Riesling, der mehr als 90 Prozent der Rebfläche in den extremen Steillagen ausmacht. So ein brillantes Süsse-Säure-Spiel im Wein bei enormer Filigranität findet sich nur an der Saar – und bei Schloss Saarstein zu einem überaus sympathischen Preis.

Riesling Auslese Serrig Schloss Saarstein

CHF33.00Preis
Flaschengrösse
  • Weisswein Jahrgang 2010
    Weingut: Serrig Schloss Saarstein
    Herkunft: Saar-Mosel, Deutschland
    Rebsorte: Riesling
    Alkoholgehalt: 8% vol.
    Inhalt: 75cl
    Verpackung: 6er-Karton
    zu geniessen bis 2050

    Herrlich erfrischender Duft mit reifer Fruchtsüsse, aber glasklar, intensiv mit raffinierter Mineralität. Enorme Rasse, cremiger Schmelz, ein spektakulärer Wein. Ein Musterbeispiel dank traumhafter Fruchtsäure, perfekte Spätlese-Stilistik. 

    ideal zu Obst- und Beerendesserts, Apfeltarte

  • Facebook Social Icon